Brot-Sushi mit Räucherlachs und Frischkäse

Sandwiches in Sushi-Form

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
Rezeptinfo

Für ca. 20 Sushi-Rollen

pro Portion: 437 kJ, 104 kcal, 9 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 5 g Fett, 12 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 2 kleine Baguettes, á ca. 150 g
  • 150 g Frischkäse
  • 10 bis 20 g fertige Wasabipaste
  • 100 g Räucherlachs
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Handvoll Rucola (ca. 10 g)
  • 150 g Thunfisch aus der Dose, in Öl, abgetropft
  • 80 g Kirschtomaten
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln (50 g)
  • 30 g schwarze Oliven, entsteint und in Scheiben geschnitten
Brot-Sushi mit Räucherlachs und Frischkäse

Sushi mal ganz anders: Unsere leckeren Brot-Sushi-Snacks in zwei verschiedenen Varianten. Gefüllt mit Lachs & Wasabi oder mit Thunfisch & Oliven ist unser Brot-Sushi das ideale Fingerfood für die nächste Party.

  1. Step 1: Die Baguettes schneidest du der Länge nach bis zur Hälfte auf. Das Baguette sollte an einer Längsseite noch zusammen halten. Das weiche Innere des Baguettes musst du entfernen, du kannst es also gleich naschen.
  2. Step 2: Für das Lachs-Sushi bestreichst du das aufgeschnittene Baguette mit Frischkäse, gibst einen dünnen Streifen Wasabipaste auf das Brot und verstreichst diesen ebenfalls. Wenn du es scharf magst, nimm ruhig mehr Wasabi. Verteile den Lachs auf dem Frischkäse, belege das Baguette mit Rucola und schmecke mit Salz und Pfeffer ab. Stecke alles fest in das Baguette, sodass die Füllung nicht mehr herausschaut – nur so sieht es nachher tatsächlich wie Sushi aus.
  3. Step 3: Nun musst du das Baguette fest in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 Minuten lang im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Step 4: Für das Thunfisch-Sushi das zweite aufgeschnittene Baguette mit dem restlichen Frischkäse bestreichen und den Thunfisch darauf verteilen. Nun würfelst du die Tomaten. Die Frühlingszwiebeln putzen, dann in feine Ringe schneiden. Die Tomatenwürfel, die Frühlingszwiebel-Ringe und die Oliven gibst du ebenfalls mit ins Baguette. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Füllung wieder fest im Baguette verstecken und mit Frischhaltefolie einwickeln. Ebenfalls mindestens 30 Minuten lang ruhen lassen, so kann sich die Füllung mit dem Baguette verbinden.
  5. Step 5: Nach der Ruhezeit kannst Du die Baguette-Stangen auspacken und mit einem scharfen Messer in circa drei Zentimeter dicke Scheiben schneiden und diese wie Sushi-Rollen auf einem Brett anrichten.
Sushi selbstgemacht
Sushi mit Räucherlachs

Als Alternative zum Brotsushi zeigen wir dir auch, wie man klassisches Sushi zubereitet.