Leckeres Trend-Food: Tempeh-Spieße und Hummus-Shake

Hummus-Shake mit Banane und Mandelmilch

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie schnell vegan
Rezeptinfo

Zutaten für 2 Portionen

pro Portion: 3221 kJ, 770 kcal, 137 g Kohlenhydrate, 22,6 g Eiweiß, 24,1 g Fett, 0 mg Cholesterin, 21,7 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 1 Dose  Kichererbsen aus dem Kühlschrank
  • 2 EL  Tahin
  • 1 TL  Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1  reife Banane aus dem Kühlschrank
  • ½ TL Zimt
  • 5  dicke Datteln
  • 3 EL  Agavendicksaft
  • 600 ml  kalte Mandelmilch
Hummus-Shake

Hummus und Milkshakes passen nicht zusammen? Oh, doch! Hummus-Shakes werden besonders in New York immer beliebter! Für das richtige Hummus-Feeling dürfen Kichererbsen, Zitronensaft und Tahin in dem Hummus-Shake natürlich nicht fehlen. Für die perfekte Süße kommt noch eine reife Banane, Datteln und Agavendicksaft dazu. Dann wird der Shake mit Mandelmilch super cremig gemixt und fertig ist der neue Food Trend. Unser Hummus-Shake ist aber nicht nur super easy und schnell gemacht, sondern auch noch mega lecker! Probiere diesen coolen Trend auf jeden Fall mal aus!

  1. Step 1: Zuerst kannst du die Banane in grobe Scheiben schneiden und die Datteln entkernen. Dann alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben und fein pürieren.
  2. Step 2: Den Hummus-Shake in Gläser füllen und mit etwas Zimt bestreut servieren.
Tipp

Wenn du die Kichererbsen, die Banane und die Mandelmilch direkt aus dem Kühlschrank holst, hat dein Shake direkt die perfekte Temperatur!

Milchshakes mit Himbeeren und Schokolade
Noch mehr Shakes:

Du hast unseren coolen Hummus-Shake schon probiert und hast Lust auf noch mehr Shakes? Dann schau dir doch mal unsere leckeren Milchshakes an!

Rezeptinfo

Zutaten für 2 Portionen

pro Portion: 2886 kJ, 689 kcal, 59,4 g Kohlenhydrate, 33,1 g Eiweiß, 39,7 g Fett, 0,27 mg Cholesterin, 8,62 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 2 EL  Öl
  • 1 TL  geröstetes Sesamöl
  • 4 Zweige  frischer Koriander
  • 3 EL  cremige Erdnussbutter
  • 4 EL  Sojasauce
  • 200 g  Tempeh
  •  Chiliflocken
  • 1 EL  Chilisauce
  • 1 EL  Honig
  • ½  Limette
  • 1  Knoblauchzehe
  • 200 g  gekochter Basmatireis
Tempeh-Spieße

Tempeh-Spieße sind ein richtiges Trend-Food und wir zeigen dir, wie du die Spieße ganz easy selber machen kannst. Tempeh sind fermentierte Sojabohnen, die sich super marinieren und anschließend braten lassen. Wir haben für unsere Tempeh-Spieße eine Marinade aus Sojasoße, Sesamöl und Chili zubereitet. Zu den Spießen gibt es dann noch eine selbstgemachte Erdnusssoße und gekochten Reis. Klingt super lecker, oder? Probier‘s unbedingt mal aus! Die Tempeh-Spieße sind wirklich mega schnell zubereitet und schmecken super lecker, los geht’s!

  1. Step 1: Den Knoblauch fein hacken und zusammen mit 3 EL der Sojasauce, dem Sesamöl und etwas Chili zu einer Marinade zusammen rühren. Dann kannst du den Tempeh in dünne Würfel schneiden und mit der Marinade vermischen.
  2. Step 2: Für die Erdnusssoße die Erdnussbutter mit dem Honig, dem Saft und Abrieb der Limette, 1 EL Sojasauce, der Chilisauce und ggf. etwas Wasser verrühren.
  3. Step 3: Nun steckst du die Würfel auf Schaschlikspieße. Das Öl in die Pfanne geben, erhitzen und die Spieße darin rundherum knusprig anbraten. Mit Reis, Erdnusssoße und Koriander bestreut servieren.
Bao Burger mit Pulled Jackfruit
Noch mehr Veggie-Rezepte:

Du hast die Tempeh-Spieße probiert und hast Lust auf noch mehr Veggie-Rezepte? Dann probiere doch mal unseren leckeren Bao Burger !