Leckere Kartoffelsuppe mit Basilikum

Kartoffelsuppe mit Feta und Basilikumöl

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 2240 kJ, 536 kcal, 23,5 g Kohlenhydrate, 9,50 g Eiweiß, 43,9 g Fett, 76,5 mg Cholesterin, 4,79 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 1 Bund  Suppengemüse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g  mehligkochende Kartoffeln
  • 1 EL  Butter
  • 600 ml  Gemüsebrühe
  • 200 ml  Sahne
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Prise  Chiliflocken
  • 1 Prise  frischgeriebene Muskatnuss
  • 1 Bund  Basilikum
  • 60 ml  geschmacksneutrales Öl
  • 100 g Feta
Kartoffelsuppe mit Basilikumöl und Feta

An kühlenTagen ist eine heiße Suppe genau das Richtige um sich wieder aufzuwärmen. Für alle Suppenfans unter euch haben wir hier eine unserer absoluten Lieblingssuppen: Kartoffelsuppe! Eine würzige Kartoffelsuppe allein ist schon richtig lecker, aber mit ein bisschen Basilikumöl und cremigem Feta wird daraus ein echtes Geschmackshighlight, das nicht nur wärmt, sondern auch glücklich macht!

  1. Step 1: Zuerst kannst du das Suppengemüse putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden.
  2. Step 2: Die Butter in einem großen Topf zerlassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig schwitzen. Das Suppengemüse dazugeben und kurz mit anschwitzen. Dann die Kartoffeln dazugeben und mit der Gemüsebrühe und der Sahne aufgießen.
  3. Step 3: Die Suppe mit Salz, Pfeffer, zwei Teelöffeln frisch gepresstem Zitronensaft, Chili und Muskatnuss würzen.
  4. Step 4: Dann lääst du die Suppe 25 Minuten köcheln. Anschließend mit dem Stabmixer pürieren. Bei Bedarf noch etwas mehr Brühe hinzugeben, bis die Suppe eine fein-sämige Konsistenz hat. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Step 5: Für das Basilikumöl musst du das Basilikum in ein hohes Gefäß oder in einen Universalzerkleinerer geben und zusammen mit dem Öl und einer Prise Salz pürieren.
  6. Step 6: Die Suppe zusammen mit einigen Tropfen Öl und zerbröseltem Feta anrichten.
  7. Kartoffeln: Mehlig- oder festkochend? Kartoffeln lassen sich dementsprechend unterscheiden, ob sie mehlig- oder festkochend sind. Festkochende Kartoffeln platzen beim Kochen nicht auf und behalten ihre feste Struktur. Insbesondere für Salat, Bratkartoffeln oder Kartoffelgratin eignet sich diese Art. Im Gegensatz dazu platzen mehligkochende Kartoffeln beim Kochen auf und werden grobkörnig. Super schmecken mehligkochende Kartoffeln in Suppen, Eintöpfen, als Püree oder Pommes.
Kürbis-Suppe mit Butternut-Kürbis
Noch mehr Suppe:

Du kannst von Suppe nicht genug bekommen? Dann probier doch mal unsere herbstliche Kürbissuppe aus!