Möhren-Ingwer-Suppe mit selbstgebackenem Currybrot

Knuspriges Currybrot mit Haselnüssen

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 1 Brot

pro Portion: 2293 kJ, 548 kcal, 75,1 g Kohlenhydrate, 16,8 g Eiweiß, 22,6 g Fett, 2,43 mg Cholesterin, 6,20 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 1 Würfel  Hefe
  • 150 g  Joghurt
  • 2 leicht gehäufte TL  Salz
  • 2 TL Currypulver
  • 180 g  ganze Haselnüsse
  • 300 ml  lauwarmes Wasser
  • 500 g Mehl
  • 1 EL  Zucker
  • 1 EL Öl
Moehrensuppe mir Kokosmilch und Currybrot

Träumst du manchmal auch von einem knusprig, warmen Brot frisch aus dem Ofen? Um nicht weiter davon träumen zu müssen, kannst du jetzt ganz einfach unser selbstgebackenes Currybrot ausprobieren! In unser würziges Currybrot kommen zusätzlich noch ganze Haselnüsse, die einen extra Crunch beim Reinbeißen bieten. Der Joghurt macht das Brot zudem noch super fluffig. Hört sich super an, oder? Probier’s direkt einmal aus, so easy geht’s:

  1. Step 1: Zuerst kannst du das Wasser zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel geben. Die Hefe hinein bröckeln und verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Dann den Joghurt, das Mehl, das Salz und das Currypulver dazugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Zum Schluss kannst du noch die Haselnüsse unterkneten.
  2. Step 2: Eine Kastenform mit Öl einfetten und den Teig hineinschütten. Danach kannst du den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und das Currybrot für ca. eine Stunde im Ofen goldbraun backen. Zum Schluss musst du das fertige Currybrot nur noch auf einem Gitter auskühlen lassen.
Vollkorbrot mit Sonnenblumenkernen
Noch mehr Brotrezepte:

Du hast unser Currybrot schon nachgemacht und möchtest noch mehr Brote selber backen? Dann probiere unbedingt mal unser leckeres Vollkornbrot aus!

Rezeptinfo

Zutaten für 6 Portionen

pro Portion: 414 kJ, 99 kcal, 18,8 g Kohlenhydrate, 2,99 g Eiweiß, 3,65 g Fett, 7,37 mg Cholesterin, 5,82 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 1 daumengroßes Stück  Ingwer
  • 20 g  Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  •  Chili
  • 1 TL  Curry
  • 1/2  Zitrone
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 700 g Möhren
  •  Salz
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 400 ml  Brühe
  • 1 Dose  Kokosmilch
Moehrensuppe mir Kokosmilch und Currybrot

Bist du auch ein absoluter Suppenfan? Dann ist unsere Möhren-Ingwer-Suppe genau das richtige für dich! Eine würzige Möhrensuppe allein ist ja schon richtig lecker, aber in Kombination mit Kokosmilch, Ingwer und Chili wird aus der Möhrensuppe ein echtes Geschmackshighlight! Unsere Möhren-Ingwer-Suppe ist aber nicht nur perfekt für kalte Tage, sondern auch ideal, wenn du nicht allzu viel Zeit zum Kochen hast. Probiere das Rezept unbedingt einmal selbst aus, so einfach geht’s:

  1. Step 1: Zuerst kannst du die Möhren putzen und in Scheiben schneiden. Das Suppengemüse bis auf die Petersilie putzen und fein würfeln. Den Knoblauch fein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Gemüsestücke und den Knoblauch darin anschwitzen.
  2. Step 2: Das Gemüse kannst du nun mit der Brühe und der Kokosmilch aufgießen. Das Gemüse sollte dabei bedeckt sein. Den Ingwer reiben, in die Suppe rühren und alles mit Chili, Salz, Pfeffer und Curry würzen.
  3. Step 3: Die Suppe kannst du köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dann alles fein pürieren und mit dem Saft und dem Abrieb der halben Zitrone abschmecken. Wenn nötig, kannst du noch etwas Wasser hinzufügen.
Kartoffelsuppe mit Basilikumöl und Feta
Weitere Suppenrezepte:

Du hast unsere Möhrensuppe schon direkt ausprobiert und hast Lust auf weitere Suppenrezepte? Dann probiere unbedingt einmal unsere Kartoffelsuppe aus!