Weitere Videos:

Italienische Nudeln selbermachen

So machst du deinen Nudelteig selbst

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 2 Portionen

pro Portion: 2653 kJ, 634 kcal, 94,9 g Kohlenhydrate, 22,9 g Eiweiß, 19,2 g Fett, 490 mg Cholesterin, 3,44 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 250 g Mehl
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Olivenöl
Italienische Nudeln selbermachen

Weißt du, womit du jede Menge Eindruck bei Freunden und Familie machen kannst? Mit selbstgemachten Nudeln! Das sieht nämlich nach großen Kochskills und jeder Menge Arbeit aus. Dabei ist Nudeln selbermachen wirklich total easy. Hier erfährst du, wie du einen Nudelgrundteig mit Ei machst. Ist der Teig erst einmal fertig, kannst du daraus jede Menge toller Nudelsorten machen: Bandnudeln, Spaghetti, Lasagneblätter, Ravioli oder Tortellini. Wir haben hier im Rezept einmal ausgeführt, wie du Bandnudeln selbstmachst. So easy geht's:

  1. Step 1: Zuerst gibst du das Mehl auf die Arbeitsfläche und drückst in die Mitte eine Mulde. Die Eier und die Eigelbe in die Mulde geben, dann das Salz und das Öl hinzugeben. Nun werden die Zutaten mithilfe einer Gabel vermischt. Dabei immer ein bisschen Mehl vom Rand hinein arbeiten.
  2. Step 2: Hat die Masse eine knetbare Konsistenz erreicht, kannst du mit den Händen weiter arbeiten. Der Teig sollte so lange geknetet werden, bis er elastisch ist, eine glänzende Oberfläche hat und nicht mehr klebt. Das dauert ungefähr 10 Minuten.
  3. Step 3: Dann den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde ruhen lassen.
  4. Step 4: Den Teig zur Weiterverarbeitung auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, portionieren, mit der Nudelmaschine dünn ausrollen. Am besten arbeitest du dich von der dicksten Stufe deiner Nudelmaschine zu einer dünnen Stufe vor. Das sorgt dafür, dass der Teig gleichmäßiger wird und du ihn besser händeln und portionieren kannst. Wir haben anschließend für die Bandnudeln einen Aufsatz auf der Nudelmaschine genutzt, die die Nudeln in dünne Streifen schneidet.
Tipp

Du hast keine Nudelmaschine zur Hand? Kein Problem! Du kannst den selbstgemachten Nudelteig auch einfach mit dem Nudelholz ganz dünn ausrollen und mit einem Messer in die gewünschte Form schneiden.

Spaghetti-Pizza: Resteessen aus Spaghetti mit Tomatensauce
Weitere Rezepte:

Du kannst dich nicht zwischen Pizza und Pasta entscheiden? Dann ist unsere Spaghetti-Pizza genau das Richtige für dich!

Nudelpfannen mediterran und herzhaft zum Frühstück
Jede Menge Nudelspaß

Du suchst noch nach der perfekten Verwendung für deine selbstgemachten Nudeln? Probier doch mal einer unserer leckeren Nudelpfannen