Nudelpfannenchallenge: Frühstücksnudeln & Mediterrane Nudeln

Nudelpfanne mit Bacon & Spiegelei

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
schnell
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 2196 kJ, 524 kcal, 31,3 g Kohlenhydrate, 37,2 g Eiweiß, 28,6 g Fett, 323 mg Cholesterin, 2,04 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 200 g  Cheddar
  • 8 Scheiben Bacon
  • 400 g gekochte Nudeln
  • 4 Eier
  • 1 Prise  Paprika
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Frühstücks-Nudeln mit Bacon und Spiegelei

Nudeln zum Frühstück? Na klar! Mit dieser Nudelpfanne möchtest du nie wieder etwas anderes zum Frühstück essen, denn Nudeln zusammen mit Bacon und Spiegelei ergeben einfach eine perfekte Kombination! So easy geht's:

  1. Step 1: Zuerst reibst du den Cheddar grob. Danach den Bacon in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Anschließend die Eier in die Baconpfanne geben und kurz im Baconfett zu Spiegeleiern braten und mit Salz und Paprika würzen.
  2. Step 2: Die gekochten Nudeln in die Pfanne geben und kurz braten. Dann den Käse zu den Nudeln geben, alles verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Step 3: Zum Servieren gibst du die Nudelpfanne auf einen Teller und richtest je zwei Scheiben Bacon und je ein Spiegelei darauf an.
Schupfnudelpfanne mit Sauerkraut und Schinken
Weitere Nudelgerichte:

Du liebst schnelle und super leckere Nudelgerichte? Dann schau dir auch dieses Rezept an und probier unsere leckere Schupfnudelpfanne !

Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 1326 kJ, 316 kcal, 49,4 g Kohlenhydrate, 18,5 g Eiweiß, 7,78 g Fett, 0 mg Cholesterin, 6,41 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 200 g  Tomaten
  • 2 Handvoll  Rucola
  • 1 Dose  Kichererbsen
  • 1 Räuchertofu
  • 100 g  Pinienkerne
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL  geschmacksneutrales Öl
  • 400 g gekochte Nudeln
Vegane Nudelpfanne mit Kichererbsen und Tofu

Jetzt wird es spannend! In dieser Variante zeigen wir, wie du eine mediterrane Nudelpfanne mit einer würzigen Soße aus Kichererbsen ganz einfach selbermachen kannst. Dazu passt auch noch super Räuchertofu. Das hört sich nicht nur mega an, es schmeckt auch wahnsinnig lecker. Los geht's:

  1. Step 1: Die Tomaten vierteln, den Rucola waschen und die Kichererbsen abtropfen lassen. Den Räuchertofu in Würfel schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  2. Step 2: Die Kichererbsen mit etwas Wasser, der Hälfte der Pinienkerne und einem Viertel des Räuchertofus in ein hohes Gefäß geben und zu einer Creme pürieren. Die Kicherbsencreme mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Step 3: Das Öl in eine große Pfanne geben und den Tofu knusprig braten. Die vorgekochten Nudeln und die Tomaten dazugeben, kurz mitbraten lassen und dann die Kichererbsencreme unterheben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und mit Rucola und den restlichen Pinienkernen servieren.

Spaghetti-Pizza: Resteessen aus Spaghetti mit Tomatensauce
Spaghetti-Pizza:

Du möchtest auch gerne andere Nudelgerichte ausprobieren? Dann schau dir doch mal diese leckere Spaghetti-Pizza an, die du auch perfekt aus Resten machen kannst!