Nudelsalat im Greek Style

Griechischer Nudelsalat mit Feta

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 2351 kJ, 561 kcal, 43,8 g Kohlenhydrate, 16 g Eiweiß, 34,2 g Fett, 34,5 mg Cholesterin, 5 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 200 g  Kritharaki-Nudeln
  • 1  Gurke
  • 300 g  Cocktailtomaten
  • 1  Zwiebel
  • 1  Knoblauchzehe
  • 1/2 Glas  Oliven
  • 8  eingelegte grüne Peperoni
  • 4 EL  Olivenöl
  • 2 EL  Zitronensaft
  • 1 TL  Honig
  • 1 TL  Senf
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 – 3 Zweige  Thymian
  • 200 g  Feta
Nudelsalat griechischer Art

Nudeln sind super flexibel: Ob ganz klassisch mit Tomatensauce, als asiatische Nudelpfanne oder einfach als erfrischender Nudelsalat für schöne Sommerabende - Nudeln gehen immer. Deswegen haben wir einen leckeren und einfachen Nudelsalat nach griechischer Art für dich mit ganz besonderen Nudeln: den Kritharaki-Nudeln, die die Form eines Reiskorns haben. Diese Nudeln werden in der griechischen Küche besonders gern genutzt und passen daher perfekt in unseren Nudelsalat mit Feta, Oliven und Peperoni.

  1. Step 1: Zuerst bringst du einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen und kochst die Nudeln darin nach Packungsanweisung al dente.
  2. Step 2: Die Salatgurke schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren.
  3. Step 3: Die Zwiebeln und den Knoblauch kannst du in kleine Würfel schneiden. Ebenso die Oliven und die eingelegte Peperoni. Sie sollten alle ungefähr gleichgroß sein.
  4. Step 4: Wenn die Nudeln gar sind, lässt du sie kurz abkühlen. Währenddessen kannst du aus dem Olivenöl, dem Zitronen, dem Honig und dem Senf ein Dressing anrühren. Das Dressing mit Salz, Pfeffer und Thymianblättchen abschmecken.
  5. Step 5: Das Gemüse zu den Nudeln geben und gemeinsam mit dem Dressing unterrühren. Zum Schluss den Feta über den Salat bröseln und servieren.
  6. Nudeln richtig kochen Damit die Nudeln für den Nudelsalat richtig lecker werden, solltest du pro 100 g Nudeln einen Liter Nudelwasser und 10 g Salz verwenden. Die Nudeln gibst du erst in den Topf, wenn das Wasser kocht. Zwei Minuten vor dem Ende der Garzeit, die du auf der Packung findest, solltest du eine Nudel probieren um zu testen, ob die Nudel schon al dente ist.
    Achtung: Gib kein Öl in das Nudelwasser, denn das würde dafür sorgen, dass die Nudeln das Salatdressing nicht mehr richtig aufnehmen können.
Tipp

Wenn du die Kritharaki-Nudeln nicht magst, kannst du diesen Nudelsalat natürlich auch mit einer anderen Nudelsorte machen. Besonders gut passen dann kurze Nudelsorten, wie Farfalle, oder Fusilli.

Melonen-Salat zum Grillen
Noch mehr Salatideen?

Du bist nicht nur ein Fan von Nudelsalat? Dann durchstöbere doch auch mal unsere anderen Salat-Rezepte und lass dich inspirieren.