Oktoberfest-Cupcakes

Cupcakes mit Kartoffelkäs und Obazda

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie schnell
Rezeptinfo

Zutaten für 10 Portionen

pro Portion mit Obazda: 875 kJ, 207 kcal, 21 g Kohlenhydrate, 10 g Eiweiß, 9 g Fett, 23 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Zutaten
Für den Kartoffelkäs:
  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  •  Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 200 g Saure Sahne
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Cayenne-Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie
Für den Obazda:
  • 50 g Butter
  • 200 g Camembert
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g Quark
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 Msp. gemahlener Kümmel
  • 2 EL Bier, z.B. Hefeweizen
Außerdem:
  • 10 Mini-Laugenbrötchen
  • 10 Salzbrezeln
Oktoberfest-Cupcake mit Obazda

Zum Oktoberfest gehören nicht nur Weißwurst und Bier. Ab sofort sind unsere herzhaften Oktoberfest-Cupcakes mit Obazda und Kartoffelkäs ein weiteres Must-Have. Und so werden die Wiesn-Cupcakes zubereitet:

  1. Step 1: Für den Kartoffelkäs musst du zuerst die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen. Anschließend abgießen, kurz abkühlen lassen und pellen. Die gepellten Kartoffeln kannst du nun in eine flache Schale geben und mit einem Stampfer zerdrücken.
  2. Step 2: Dann die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Nun gibst du die gedünsteten Zwiebeln und die saure Sahne zu den Kartoffeln und vermischst alles zu einer cremigen Massen. Alles mit Salz, Pfeffer und etwas Cayennepfeffer abschmecken.
  3. Step 3: Zum Schluss die Petersilien hacken und unter den Kartoffelkäs rühren.
  4. Step 4: Für den Obazda solltest du den Camembert und die Butter schon etwas früher aus dem Kühlschrank nehmen. Sie sollten bei der Verarbeitung etwa Zimmertemperatur haben.
  5. Step 5: Nun gibst du den Camembert, die Butter und den Quark in eine Schüssel und zerdrückst alles mit einer Gabel, bis eine feine Creme entstanden ist.
  6. Step 6: Die Zwiebeln in möglichst feine Würfel schneiden und zu Käse-Mischung geben. Nun kannst du alles mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kümmel abschmecken.
  7. Step 7: Zum Schluss noch das Bier unterrühren und alles mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.
  8. Step 8: Die Mini-Laugenbrötchen nach Packungsanleitung aufbacken, einen der Dips darauf anrichten und alles mit einer Salzbrezel garnieren.
Pilz-Muffin-Törtchen mit Pfifferlingen
Herzhafte Muffins mit Pfifferlingen

Du magst herzhafte Muffins und Törtchen? Dann probier doch mal unsere Pfifferling-Törtchen