5 Tricks für ein gelungenes Picknick

Nudelsalat im Glas

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Gläser

pro Portion: 2341 kJ, 559 kcal, 66,9 g Kohlenhydrate, 21,8 g Eiweiß, 25,3 g Fett, 20,6 mg Cholesterin, 6,9 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 300 g  Nudeln
  • 100 g  getrocknete Tomaten
  • 200 g  Cherrytomaten
  • 4 EL  Olivenöl
  • 2 EL  Balsamico
  • 1 TL  Senf
  • 1 TL  Honig
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 50 g  geröstete Pinienkerne
  • 100 g  grob geriebenen Parmesan
  • 1 Handvoll  Rucola
  • 1 Handvoll  Basilikum
Nudelsalat im Glas

Ein Picknick ohne die richtige Verpflegung ist nicht vollständig. Damit du nicht hungrig auf der Picknick-Decke sitzt, zeigen wir dir ein Rezept für einen Picknick-tauglichen Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Parmesan. Wenn du den Salat direkt in ein Glas mit Schraubverschluss füllst, lässt sich der Proviant ganz easy zum Picknick transportieren und du hast direkt vorgefertigte Portionen für deine Liebsten.

  1. Step 1: Die Nudeln nach Packungsanweisung garen.
  2. Step 2: Währenddessen kannst du die Tomaten vierteln und die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden.
  3. Step 3: In einer Schüssel das Öl, den Balsamico, den Senf und den Honig zu einem Dressing vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Step 4: Das Dressing auf die vier Gläser verteilen. Anschließend gibst du zuerst die Nudeln, dann die beiden Tomatensorten und die Pinienkerne in das Glas. Zum Schluss Rucola, Basilikum und den Parmesan aufschichten und das Glas gut verschließen.
Salate zum Grillen selbermachen
Noch mehr Salat-Ideen

Du suchst noch mehr Salat-Ideen für dein Picknick? Probier doch mal usnere leckeren Salate zum Grillen aus!

Für die Hacks brauchst du:
Snackhalter:
  • 1 großes Muffinblech
  •  Snacks deiner Wahl
  •  Frischhaltefolie
Getränkekühler:
  •  Plastik-Flaschen
  •  Wasser
  •  Getränke deiner Wahl
Insektenschutz
  •  Muffin-Papierförmchen
  •  Becher
  •  Strohhalme
Mückenabwehr:
  • 1 Zitrone
  • 20 Gewürznelken
Picknick Hacks - Tipps für dein Picknick

So ein Picknick ist die perfekte Beschäftigung für einen Sommertag. Man trifft sich mit Freunden im Park, macht es sich auf einer Decke gemütlich und isst jede Menge leckerer Sachen - klingt gut, oder? Wenn jeder eine Kleinigkeit zu essen mitbringt, bekommt man so ganz schnell ein leckeres Picknick-Buffet zusammen, bei dem jeder so viel Naschen kann, wie er will. Damit dein Picknick zu einem echten Erfolg wird, haben wir hier ein paar tolle Picknick-Hacks für dich.

  1. Der Snackhalter Ein Picknick ist nur dann so richtig gelungen, wenn es jede Menge Snacks zum Naschen und Knabbern gibt. Damit ihr nicht jede Menge Packungen und Schälchen in den Park schleppen müsst, gibt es einen ganz simplen Trick: Schnapp dir deine Muffinform und füll in jede Mulde einen anderen leckeren Picknick-Snack. Am Ende deckst du das Muffinblech mit ein bisschen Frischhaltefolie ab, damit unterwegs nichts verloren geht.
  2. Der Getränkekühler Gerade wenn es im Sommer so richtig heiß draußen ist, steht uns der Sinn nach einem kühlen Drink. Damit du diesen auch draußen beim Picknick genießen kannst, kannst du dir eine Getränkekühlung basteln. Dazu füllst du eine Plastik-Flasche zu einem Drittel mit Leitungswasser und legst sie anschließend verschlossen ins Gefrierfach bis das Wasser komplett gefroren ist. Dann kannst du die Flasche einfach mit einem Getränk deiner Wahl auffüllen. Nun hast du einen länglichen riesigen Eiswürfel in deiner Flasche, der langsam schmilzt und so lang Kälte an deinen Drink abgibt.
  3. Der Insektenschutz Wespen, Bienen & Co. machen vielen Leuten ganz schön Angst - gerade wenn sie deinem Getränk zu nahe kommen. Damit die Insekten beim Picknick keine Chance haben in deinen Becher zu fliegen, kannst du dir mit einem einfachen Trick einen Insektenschutz basteln. Dazu machst du einfach ein Loch in ein Muffin-Papierförmchen, das du anschließend über deinen Becher stülpst. Durch das Loch kommt nun ein Strohhalm und fertig ist ein Deckel für deinen Becher, durch den kein Insekt mehr durchkommt.
  4. Die Mückenabwehr Wenn es beim Picknick draußen langsam dunkler wird und die Dämmerung beginnt, kommen fiese Blutsauger zum Vorschein. Nein, wir sprechen nicht von Vampiren, sondern von Mücken. Damit die Mücken dir nicht zu nahe kommen, solltest du dir eine Mückenabwehr basteln. Dazu einfach eine Zitrone halbieren und Gewürznelken in die Schnittfläche stecken. Die Kombi aus Zitrusduft und Nelken stinkt den Mücken gewaltig, sodass sie einen großen Bogen um dich und deine Picknick-Gang machen.
Felix und Felicitas auf dem Festival
Noch mehr Outdoor-Hacks

Draußen essen kann man auch beim Festival. Wie wäre es also mit ein paar hilfreichen Festival-Hacks ?