Poke Cake mit Heidelbeersoße, Mascarpone & Müsli-Crunch

Stracciatella-Löcherkuchen mit Mascarpone-Creme

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
Rezeptinfo

Zutaten für 12 Portionen

pro Portion: 1372 kJ, 328 kcal, 34,3 g Kohlenhydrate, 4,9 g Eiweiß, 19,6 g Fett, 78 mg Cholesterin, 1,3 g Ballaststoffe

Zutaten
Für den Teig:
  • 170 g Zucker
  • 140 ml Milch
  • 180 g Butter, Zimmertemperatur
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 100 g Schokoraspel, zartbitter
  • 400 g Mehl
Für die Soße:
  • 2 EL Zucker
  • 250 g Heidelbeeren, aufgetaut
  • 1 Pck. Sofortgelatine
  • 1 TL Zitronensaft
Für die Creme:
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 250 g Mascarpone
  • 400 ml Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
Für den Crunch:
  • 1 Prise Zimt
  • 80 g Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 150 g Schoko-Knuspermüsli
  • 50 g Haselnussblättchen
Poke Cake mit süßer Heidelbeer-Soße und Haselnuss-Crunch

Hast du schonmal einen Poke Cake gebacken? Falls nicht, solltest du dieses Rezept für einen leckeren Stracciatella-Poke Cake mit Heidelbeersoße, Mascarpone-Creme und Müsli-Crunch unbedingt ausprobieren! Ein Poke Cake ist einfach eine Art Löcherkuchen. Nach dem Backen sticht man zum Beispiel mit dem Ende von einem Holzlöffel Löcher in den Kuchen und füllt diese anschließend mit einer Soße. Die Basis für unseren Poke Cake bildet ein super fluffiger Rührteig mit Schokoraspeln. Gefüllt wird der Poke Cake dann mit einer selbstgemachten Heidelbeersoße. Darauf wird eine süße Mascarpone-Creme gestrichen und alles wird noch mit einem selbstgemachten Müsli-Crunch mit Karamell, Schokomüsli und Haselnüssen bestreut. Probiere unseren Poke Cake auf jeden Fall auch einmal selbst aus. Das Rezept ist wirklich richtig einfach und der Kuchen ist super lecker! So easy geht’s:

  1. Step 1: Zuerst rührst du die Butter, zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker schön schaumig. Die Eier rührst du dann nach und nach unter. Das Mehl und das Backpulver vermischen und langsam zusammen mit der Milch unter die Masse heben. Dann mischst du noch die Schokostreusel unter. Die Form mit Backpapier auslegen und den Teig hineingießen. Den Kuchen bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze für ca. 30 bis 40 Minuten backen.
  2. Step 2: Während der Kuchen backt, kannst du schon die Soße vorbereiten. Dazu die Blaubeeren mit 2 EL Zucker und 1 TL Zitronensaft pürieren und dann durch ein Sieb streichen.
  3. Step 3: Für die Creme rührst du die Mascarpone mit 100 g Zucker, etwas Zitronenabrieb und einem Vanillezucker cremig. Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und unter die Creme heben.
  4. Step 4: Für das Topping lässt du 80 g Zucker zusammen mit 50 ml Wasser in einer Pfanne karamellisieren. Dann das Müsli und die Haselnüsse sowie den Zimt dazugeben und alles schnell auf einem Bogen Backpapier ausbreiten. Danach abkühlen lassen und in Stücke bröseln.
  5. Step 5: In den leicht abgekühlten Kuchen stichst du mit einem Kochlöffelende dicke Löcher. In die Blaubeersoße rührst du jetzt noch eine halbe Packung Sofortgelatine und schüttest sie dann über den Kuchen. Mit einem Spatel die Soße in den Kuchen streichen und alles kurz kaltstellen. Dann kannst du die Creme auf den Kuchen streichen und alles mit dem Topping bestreut servieren.
Blaubeer-Torte No Bake Cake
Noch mehr Rezepte mit Heidelbeeren:

Unser Poke Cake hat dir richtig gut geschmeckt und du möchtest noch mehr Kuchenrezepte mit Heidelbeeren ausprobieren? Dann wird dir bestimmt auch unsere Heidelbeer-Popcorn-Torte gefallen!