Popcorn in 3 Geschmacksrichtungen: klassisch, exotisch & herzhaft

Rosmarin-Knoblauch-Popcorn mit Parmesan

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie schnell
Rezeptinfo

Zutaten für 6 Personen

pro Portion: 674 kJ, 161 kcal, 11,4 g Kohlenhydrate, 4,1 g Eiweiß, 10,8 g Fett, 0,7 mg Cholesterin, 1,6 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 50 g  Parmesan
  • 2  Knoblauchzehen
  • 3 EL  geschmacksneutrales Öl
  • 100 g  Popcorn-Mais
  • 1 Prise  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Popcorn herzhaft mit Rosmarin

Popcorn gibt es nicht nur in der klassischen süßen Variante. Auch herzhaft schmeckt der gepoppte Mais richtig lecker und bietet eine super Alternative zu Chips und Co. Hier zeigen wir dir ein herzhaftes Popcorn mit Rosmarin, Knoblauch und Parmesan.

  1. Step 1: Zuerst zupfst du die Blätter von den Rosmarinstielen und hackst sie ganz fein. Den Parmesan reibst du mit einer feinen Reibe, die Knoblauchzehen schälen und halbieren.
  2. Step 2: Nun kannst du das Popcorn machen. Dazu das Öl zusammen mit den Knoblauchzehen und dem Rosmarin in einen großen Topf geben, erhitzen und die Maiskörner auf dem Topfboden verteilen. Dabei darauf achten, dass die Körner nebeneinander und nicht aufeinander liegen. Den Deckel aufsetzen und so lange poppen lassen, bis du keine Geräusche mehr aus dem Topf hörst.
  3. Step 3: Nun das Popcorn in eine Schüssel geben und mit einer Prise Salz und etwas Pfeffer bestreuen. Anschließend den fein geriebenen Parmesan in Portionen darüber streuen und gut vermischen. Wenn du willst, kannst du nun noch die gebratenen Knoblauchzehen heraus sammeln, damit niemand sie mit Popcorn verwechselt.
Pommes Frites selbstgemacht
Noch eine Snackidee:

Du magst herzhafte Snacks wie unser Rosmarin-Knoblauch-Popcorn mit Parmesan? Dann könnten dir auch unsere Pommes aus dem Ofen schmecken!

Rezeptinfo

Zutaten für 6 Personen

pro Portion: 1211 kJ, 289 kcal, 21,8 g Kohlenhydrate, 2,8 g Eiweiß, 20,9 g Fett, 2,7 mg Cholesterin, 2,5 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 100 g  weiße Kuvertüre
  • 20 g  Kokosfett
  • 3 EL  geschmacksneutrales Öl
  • 100 g  Popcorn-Mais
  • 1 Prise  Salz
  • 2 TL  Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 4 EL  Kokosflocken
Popcorn mit Kokos

Klassisches süßes Popcorn ist schon ziemlich lecker, aber stell dir mal vor du würdest das knusprige Popcorn mit crèmiger weißer Schokolade, aromatischen Kokosflocken und frischem Zitronengeschmack kombinieren? Klingt himmlisch? Dann erklären wir dir jetzt, wie es geht!

  1. Step 1: Zuerst hackst du die Kuvertüre grob, gibst sie in eine Schüssel und lässt sie über einem Wasserbad zusammen mit dem Kokosfett langsam schmelzen.
  2. Step 2: In der Zwischenzeit kannst du das Popcorn machen. Dazu das Öl in einen großen Topf geben, erhitzen und die Maiskörner auf dem Topfboden verteilen. Dabei darauf achten, dass die Körner nebeneinander und nicht aufeinander liegen. Den Deckel aufsetzen und so lange poppen lassen, bis man keine Geräusche mehr hört.
  3. Step 3: Nun gibst du das Popcorn in eine flache Form und bestreust es mit einer Prise Salz. Anschließend die weiße Schokolade in Portionen zum Popcorn geben und immer wieder mischen, damit es sich gut verteilt. Den Abrieb der Zitrone sowie die Kokosflocken auf dem noch feuchten Popcorn verteilen und wieder gut durchmischen.
Energyballs
Noch mehr leckere Snackideen

Dir hat unser Kokos-Zitronen-Popcorn mit weißer Schokolade gefallen? Dann könnten dir auch unsere leckeren kleinen Energy Balls schmecken!

Rezeptinfo

Zutaten für 6 Personen

pro Portion: 564 kJ, 135 kcal, 13,3 g Kohlenhydrate, 1,4 g Eiweiß, 8,1 g Fett, 0,2 mg Cholesterin, 1,5 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 3 EL  geschmacksneutrales Öl
  • 100 g  Popcorn-Mais
  • 1 Prise  Salz
  • 3 EL  Puderzucker
Popcorn klassisch mit Puder-Zucker

Popcorn kennt jeder vom letzten Kinobesuch. Aber auch beim heimischen Kinoabend eignet sich Popcorn toll als Snack zum Knabbern für Zwischendurch. Hier erfährst du, wie du klassisches süßes Popcorn ganz einfach selbst machen kannst.

  1. Step 1: Für das Popcorn das Öl in einen großen Topf geben, erhitzen und die Maiskörner auf dem Topfboden verteilen. Dabei darauf achten, dass die Körner nebeneinander und nicht aufeinander liegen. Den Deckel aufsetzen und so lange poppen lassen, bis keine Geräusche mehr zu hören sind.
  2. Step 2: Dann kannst du das Popcorn in eine flache Form schütten und mit einer Prise Salz und dem Puderzucker bestreuen. Gut durchmischen, damit sich der Zucker gut verteilt.
  3. Warum ploppt Mais eigentlich auf und wird zu Popcorn? Ein Maiskorn besteht im Wesentlichen vor allem aus Stärke und Wasser. Wenn du den Mais erhitzt, wird das Wasser im Mais zu Wasserdampf, kann allerdings nicht heraus kommen, da der Mais eine zu feste Hülle hat. Dadurch entsteht ein immer größerer Druck im Maiskorn, der dazu führt, dass die Maishülle dann doch irgendwann nachgibt und platzt. Die Stärke ist aber durch den Wasserdampf schon aufgeweicht und dehnt sich so als schaumähnliche Struktur auf und nimmt die popcorntypische Form an. Das funktioniert übrigens auch mit anderen Getreidesorten, wie beispielsweise Amaranth oder Quinoa.
Verschiedene Dips für Chips
Noch mehr Knabberspaß?

Du suchst neben dem Popcorn noch mehr Knabberideen für den Filmabend? Dann schau dir doch mal unsere Dips für Chips an.