Weitere Videos:

Ramen: Leckere Nudelsuppe aus Japan

Vegetarische Nudelsuppe mit Shittake & Ei

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 2 Portionen

pro Portion: 3017 kJ, 721 kcal, 91,1 g Kohlenhydrate, 29,6 g Eiweiß, 32,2 g Fett, 307 mg Cholesterin, 12,7 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  •  Pfeffer
  • 2 Blätter  Chinakohl
  • 4 Shiitake-Pilze
  • 2 EL Sesamöl
  • 4-6 EL Miso
  • 2 EL Frühlingzwiebeln
  • 800 ml Wasser
  • Handvoll Sojasprossen oder Mungobohnen
  • 1 Handvoll Sesam
  • 100g Tofu
  • 2 EL Natron
  • 1/2 Stange Lauch (weißer Teil)
  • 160g  Cappellini oder Spaghetti
  •  Chiliflocken
  • 1 EL  Salz
  • 1  Möhre
  • 2 EL  Ingwer, fein gehackt
  • 1 EL Knoblauch, fein gehackt
  • 2-3 EL Tahini (Sesampaste)
  • 2  hart gekochte Eier
Japanische Nudelsuppe: Ramen

Ramen ist wohl eine der bekanntesten Nudelsuppen. Um aber eine richtig leckere Ramen zu essen, musst du nicht ganz nach Japan reisen, das bekommst du auch ganz easy zuhause hin. Wir haben eine vegetarische Variante der Nudelsuppe zubereitet mit Shiitake-Pilzen, Frühlingszwiebeln, Chinakohl und Möhren. Als Topping darf ein gekochtes Ei natürlich auch nicht fehlen. Probiere das Ramen-Rezept unbedingt einmal aus, die Nudelsuppe ist echt super lecker und wirklich einfach selbstgemacht. So geht’s:

  1. Step 1: Zuerst den Lauch, Ingwer und Knoblauch fein hacken. Dann die Shiitake-Pilze in Streifen schneiden und die Sojasprossen waschen. Jetzt kannst du den Chinakohl in feine Streifen und die Möhren in feine Stifte schneiden. Den Sesam in einer Pfanne anrösten und anschließend etwas zerstoßen.
  2. Step 2: Jetzt kannst du in einem Topf etwas Öl, den feingehackten Lauch, Ingwer und Knoblauch geben und bei niedriger Temperatur für 3 bis 4 Minuten langsam andünsten. Danach gibst du etwas Sesamöl, die Shiitake und den Tofu dazu und lässt es für 2 Minuten mit anbraten. Anschließend das Wasser dazu gegeben und bei mittlerer Temperatur zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, kannst du den etwas von dem Sesam, die Miso und die Sesampaste dazugeben. Die Brühe mit Salz und Pfeffer abschmecken und köcheln lassen.
  3. Step 3: In der Zwischenzeit kannst du in einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Chinakohl, die Möhrenstreifen und die Sojasprossen nacheinander darin scharf anbraten. Die Zutaten jeweils mit etwas Salz abschmecken. In einem anderen Topf etwas Wasser für die Nudeln aufsetzen und zum Kochen bringen. Natron und Salz dazugeben und die Cappellini oder Spaghetti darin kochen. Die Nudeln jedoch 2 Minuten länger kochen, als auf der Packung angegeben.
  4. Step 4: Jetzt kannst due die Ramen-Suppe anrichten. In eine großen Schüssel etwas von der Suppe und den Cappellini geben. Auf den Nudeln die Sojasprossen und Möhrenstreifen legen und mit einem halbe Ei, Frühlingszwiebeln und dem gerösteten Sesam anrichten. Wenn du es etwas schärfer magst, kannst du noch Chili-Flocken hinzugeben.
Tipp

Anstatt Shiitake kannst du auch super getrocknete Steinpilze verwenden. Du musst sie nur vorher in etwas Wasser einweichen.

Japanischer Cheesecake
Noch mehr japanische Rezepte:

Hast du nach unserer Ramen-Nudelsuppe noch mehr Lust auf japanische Rezepte? Dann probiere unbedingt unseren japanischen Cheesecake aus!