TV-Snacks: Scharfes Ofengemüse & vegane Spinat-Taschen

Vegane Spinat-Tofu-Taschen

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie vegan
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 4281 kJ, 1023 kcal, 72,9 g Kohlenhydrate, 18,6 g Eiweiß, 75,7 g Fett, 191 mg Cholesterin, 4,87 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  •  Salz
  • 100 g  Basilikum, frisch
  •  Sojasoße
  • 250 g  Spinat, frisch
  • 1  Zitrone
  • 2  Knoblauchzehen
  • ½ Packung  Tofu
  •  Chilipulver
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Packungen  Blätterteig (vegan)
Vegane Spinat-Taschen

Du bist noch auf der Suche nach dem perfekten Snack für den Filmeabend mit Freunden? Dann probiere doch einfach mal unsere Spinat-Tofu-Taschen aus. Sie sind super schnell und einfach zubereitet. Mit Zitrone, Chili und der Soja-Soße wird das Ganze echt super würzig! So easy geht's:

  1. Step 1: Zuerst musst du die überschüssige Flüssigkeit aus dem Tofu pressen. Dazu einfach den Tofu in etwas Küchenpapier einwickeln und darauf einen großen Topf drücken. Anschließend kannst du den Tofu einfach mit deinen Händen in eine große Schüssel bröseln.
  2. Step 2: Nun kannst du zu dem Tofu den Knoblauch pressen und etwas Zitronensaft und das Olivenöl hinzugeben. Das Ganze gut vermischen und mit Pfeffer, Salz, Chilipulver und etwas Sojasoße würzen. Den Basilikum fein hacken und den Spinat grob hacken. Beides ebenfalls hinzugeben und alles gut vermengen.
  3. Step 3: Den Blätterteig der Länge nach in drei Streifen schneiden und diese jeweils dritteln. Auf die eine Hälfte der Blätterteigstücke jeweils etwas Füllung geben. Den Teig umklappen, sodass eine Tasche entsteht und die Ränder mit einer Gabel festdrücken.
  4. Step 4: Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech die kleinen Taschen legen und für etwa 12 – 15 Minuten im Backofen goldbraun backen.
Herzhafte Blätterteigpizza mit Zucchini und Feta
Blätterteig-Pizza:

Dir haben unsere Spinat-Tofu-Taschen gefallen? Dann schau dir doch auch noch einmal unsere leckere Blätterteigpizza an!

Rezeptinfo

Zutaten für 2 Portionen

pro Portion: 2567 kJ, 613 kcal, 41,1 g Kohlenhydrate, 19,9 g Eiweiß, 45,1 g Fett, 53,2 mg Cholesterin, 9,23 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 1  Brokkoli
  • 100 g  griechischer Joghurt
  • 1  Knoblauchzehe, gehackt
  • ½  Limette
  • 3 EL  Olivenöl
  • 3 EL   Tahin
  • ½ TL  Chiliflocken
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Süßkartoffeln
  • 100 g  Schafskäse
  •  Salz
  • 2 EL  Sesamsaat
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 1  große Möhre
Scharfes Ofengemüse mit Sesam-Dip

Du hast Lust auf einen schnellen Snack? Dann probiere doch einmal unser scharfes Ofengemüse aus. Passend dazu haben wir auch noch einen super leckeren Sesam-Dip zubereitet, der auch mega schnell gemacht ist. Das Gemüse bleibt im Ofen noch richtig schön knackig und schmeckt in der Kombination mit dem Sesam-Dip echt super lecker! Probier’s auch einmal aus!

  1. Step 1 Zuerst den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Nun die Möhren und die Süßkartoffeln in Stifte schneiden, den Brokkoli in Röschen teilen. Alles mit Knoblauch, Chili, Olivenöl und Sesam mischen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Das Gemüse kannst du im heißen Ofen für ca. 20 Minuten lang rösten.
  2. Step 2 In der Zwischenzeit kannst du den Dip machen. Dazu Tahin mit Joghurt, Saft und Abrieb der Limette sowie Salz und Pfeffer verrühren. Petersilie hacken und zusammen mit dem Schafskäse (in Krümeln) über dem gebackenen Gemüse verteilen und mit dem Dip servieren.
Ratatouille: Mediterrane Gemüsepfanne
Ratatouille:

Dir hat das Rezept für unser scharfes Ofengemüse gefallen? Dann schau doch auch mal bei unserem Ratatouille mit frischer Paprika, Auberginen und Zucchini vorbei!