Leckere Salzkaramell-Tarte mit Zartbitterschokolade

Süße Tarte mit Schokoladen-Ganache & Salzkaramell

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 12 Portionen

pro Portion: 2991 kJ, 714 kcal, 99 g Kohlenhydrate, 6,7 g Eiweiß, 34,3 g Fett, 95,4 mg Cholesterin, 4,5 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 180 g Mehl
  • 160 g  Butter
  • 500 g  Zucker
  •  Backerbsen
  • 1 Päckchen  Vanillezucker
  • 200 g  Zartbitterkuvertüre
  •  Salz
  •  Fleur de Sel
  • 200 ml  Schlagsahne
  • 40 g  Kakaopulver
  • 1  Eigelb
  • 130 ml  Wasser
Leckere Salzkaramell-Tarte mit Schokoladentopping

Gibt es etwas Leckeres als Karamell? Na klar, Zartbitterschokolade mit Karamell und Salz! Deshalb zeigen wir dir, wie du eine super leckere Salzkaramell-Tarte mit Schokoboden und Zartbitter-Ganache ganz einfach selbermachen kannst! Eine Tarte ist eigentlich nur eine Art französischer Kuchen der immer aus einem Mürbeteig und einer herzhaften oder süßen Füllung besteht. Wir haben den Mürbeteigboden für unsere Tarte diesmal mit Kakaopulver vermischt. Ein leckerer Schokoboden passt nämlich super zu unserer Schoko- und Karamellfüllung. Für die Salzkaramell-Schicht erhitzen wir Zucker mit Wasser und geben später Sahne, Butter und natürlich Salz dazu. Diese Masse kommt auf den Tarteboden und wird mit einer Schokoladen-Ganache aus geschmolzener Zartbitter-Kuvertüre und Sahne bestrichen. Dekoriert mit ein paar Salzkaramell-Splittern sieht die Tarte wirklich super hübsch aus und schmeckt dazu auch noch mega lecker! Probier’s unbedingt einmal aus, so geht’s:

  1. Step 1: Zuerst vermischst du das Mehl, das Kakaopulver, eine große Prise Salz und 50 g Zucker mit dem Vanillezucker auf der Arbeitsfläche. Nun 110 g der Butter würfeln und zusammen mit dem Eigelb und 1 bis 2 Esslöffeln Wasser rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer runden Platte formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen.
  2. Step 2: Nach der Kühlzeit heizt du den Boden auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Dann den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlen Arbeitsfläche ausrollen. Anschließend in eine Tarteform legen und einen Rand hochziehen. Aus Backpapier einen Kreis so groß wie der Tarteboden und einen Streifen für den Rand schneiden. Dann kannst du die Tarte mehrmals einstechen, mit dem ausgeschnittenen Backpapier belegen und mit Backerbsen befüllen. Das Ganze im heißen Ofen für ca. 25 Minuten backen. Dann auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.
  3. Step 3: Jetzt erhitzt du 300 g Zucker zusammen mit 80 ml Wasser in einem Topf, bis der Zucker mittelbraun karamellisiert ist. Nun 100 ml Sahne dazugeben und mit 50 g Butter verrühren. Alles kurz köcheln lassen, dann eine große Prise Salz hinzufügen. Das Salzkaramell etwas abkühlen lassen und dann auf den gebackenen Tarteboden gießen. Die Tarte kannst du nun zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  4. Step 4: Anschließend kannst du die Schokolade hacken. 100 ml Sahne in einem Topf erhitzen, dann vom Herd nehmen und die Schokolade einrühren. Wenn die Schokolade aufgelöst ist, kannst du die Mischung auf das Salzkaramell geben und auskühlen lassen.
  5. Step 5: In der Zwischenzeit kannst du dich um die Deko kümmern. Dazu 150 g Zucker mit 50 ml Wasser aufkochen und karamellisieren lassen. Dann sehr flach auf einem Bogen Backpapier verstreichen und mit Fleur de Sel bestreuen. Die Platte auskühlen lassen und anschließend in Stücke brechen. Zum Schluss kannst du die Salzkaramell-Tarte mit den Salzkaramellstücken dekorieren.
Erdnuss-Karamell-Pralinen
Noch mehr Karamell:

Du hast unsere leckere Salzkaramell-Tarte schon probiert und bekommst einfach nicht genug von Rezepten mit Karamell? Dann schau dir unbedingt einmal diese super leckeren Erdnuss-Karamell-Pralinen an!