Schokokuchen mit flüssigem Kern und Himbeeren

Saftige Schoko-Muffins mit frischen Früchten

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Für 4 Portionen

pro Portion: 2610 kJ, 623 kcal, 50 g Kohlenhydrate, 11 g Eiweiß, 43 g Fett, 318 mg Cholesterin, 5 g Ballaststoffe

Zutaten
Für die Küchlein:
  • 100 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 2 Eier
  • 2 Eigelbe
  • 2 EL Mehl
Für die Deko:
  • 100 g Himbeeren
  • 50 g weiße Schokolade
  • 3 Stängel Minze
Schokoladen-Kuchen mit flüssigem Kern und Himbeeren

Was kann es Besseres geben, als einen Schokokuchen mit einem flüssigen Kern, der wie Lava aus dem Kuchen läuft? Und dabei ist es gar nicht so schwer einen saftigen Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern zu backen. Also trau dich ran an dieses leckere Schokodessert, das mit Himbeeren, Minze und weißer Schokolade dekoriert wird. Es schmeckt einfach himmlisch lecker!

  1. Step 1: Nimm dir vier kleine ofenfeste Förmchen (diese sollten à ca. 250 ml Inhalt fassen), fette sie ein und streue sie mit Zucker aus. Dann die Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen, dabei ab und zu umrühren. In der Zwischenzeit kannst du den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Step 2: Die Eier, Eigelbe und 60 g Zucker schlägst du mit einem Rührgerät auf, es dauert ca. 5 Minuten, bis die Masse richtig cremig ist. Dann verrührst du vorsichtig die Schokoladenmasse und das Mehl unter die Eimasse. Fülle nun die Förmchen zu ca. ¾ mit der Schokomasse. Anschließend bäckst du die kleinen Schokokuchen im Ofen für 12–14 Minuten. Ganz wichtig: Der Kern sollte noch schön flüssig sein.
  3. Step 3: In der Zwischenzeit kannst du die Himbeeren waschen und die weiße Schokolade mit Hilfe eines Sparschälers schneiden, so bekommst du ganz einfach schöne Schokosplitter. Zum Schluss zupfst du noch ein paar schöne Blättchen der Minze ab.
  4. Step 4: Nimm die Küchlein aus dem Backofen - Vorsicht die Förmchen sind sehr heiß! Stürze sie auf einen Teller und bestäube sie mit Puderzucker. Nun kannst du deine kleinen Schokokuchen noch mit der weißen Schokolade, Himbeeren und den Minzblättchen dekorieren.
Tipp

Statt Himbeeren kannst du auch gut andere Beeren verwenden, Erdbeeren eignen sich beispielsweise genauso gut!

Crème Brûlée mit Marshmallows und Schokolade
Leckere Crème brûlée

Wenn du Schokokuchen magst, wirst du diese Crème brûlée lieben!