Schokoladigster Schokokuchen der Welt

Saftiger Schokoladenkuchen

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 12 Stücke

pro Portion: 2429 kJ, 580 kcal, 50,3 g Kohlenhydrate, 11,0 g Eiweiß, 37,5 g Fett, 138 mg Cholesterin, 6,42 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 5 Eier
  • 1 Prise  Salz
  • 100 g Mehl
  • 400 g Zartbitterkuvertüre
  • 200 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 100 g  gemahlene Mandeln
  • 1 TL  Backpulver
  • 50 g Kakaopulver
  • 100 g  Schokoraspeln
  • 100 g  Vollmilchkuvertüre
  • 50 g  weiße Schokoraspeln
Schokokuchen mit flüssigem Kern

Du kannst – genauso wie wir – von Schokolade nicht genug bekommen? Dann musst du unbedingt diesen Schokokuchen ausprobieren. Wir versprechen – das ist definitiv der schokoladigste Schokokuchen aller Zeiten!

  1. Step 1: Zuerst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Step 2: Dann kannst du die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu sehr steifem Schnee schlagen.
  3. Step 3: Die Zartbitterkuvertüre grob hacken und mit der Butter über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen, danach zum Abkühlen vom Herd nehmen. Den Zucker mit den Eigelben schaumig aufschlagen.
  4. Step 4: Die nicht mehr heiße Schokomasse unter die Eigelbmasse rühren und den Eischnee vorsichtig unterheben. Das Mehl mit den Mandeln, dem Backpulver und dem Kakao mischen und in die flüssige Masse sieben. Anschließend die Schokoraspeln einstreuen und alles vorsichtig vermengen.
  5. Step 5: Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Kuchenmasse hinein geben. Im heißen Ofen für 35 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.
  6. Step 6: Nun die restliche Vollmilchkuvertüre über dem Wasserbad schmelzen lassen. Den Kuchen mit der flüssigen Schokolade und Schokoraspeln verzieren.
  7. So wird ein Schokokuchen besonders schokoladig: Es gibt ein paar Tipps, die dafür sorgen, dass ein Schokokuchen besonders schokoladig schmeckt:
    Besonders wichtig ist die Art der Schokolade, die du für den Schokokuchen verwendest. Zartbitterschokolade schmeckt immer schokoladiger als Vollmilchschokolade. Das liegt am höheren Kakaoanteil in der Zartbitterschokolade. Auch wenn du die dunkle Schokolade vielleicht nicht ganz so gerne isst, weil sie dir zu bitter ist, solltest du sie für den Schokokuchen benutzen, denn dank der anderen Zutaten im Schokokuchen schmeckst du das Bittere am Ende gar nicht mehr.
    Zusätzlich zur Schokolade kommt in unseren Schokokuchen auch noch Backkakao. Anders als Trinkkakao besteht der zu 100% aus rohem Kakao - Schokolade pur also!
    Unser Schokokuchen kommt mit weniger Mehl aus. Das sorgt dafür, dass er noch ein bisschen schokoladiger schmeckt und schön saftig bleibt.
Kalter Hund Piratenschiff
Kalter Hund

Noch mehr schokoladige Kuchenideen gesucht? Dann schau dir doch mal unser Rezept für Kalter Hund an!