Spaghetti Bolognese

Nudeln mit Hackfleisch-Tomaten-Sauce

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
laktosefrei
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 1170 kJ, 423 kcal, 40,2 g Kohlenhydrate, 28,2 g Eiweiß, 15,4 g Fett, 60 mg Cholesterin, 5 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 1  Möhre
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 400 g passierte Tomaten
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL getrockneter Rosmarin
  • 1/2 TL getrockneter Thymian
  • 400 g Spaghetti
Spaghetti-Bolognese mit Hackfleisch und Tomatensauce

Spaghetti Bolognese ist ein echter Klassiker der italienischen Küche. Die leckere Nudelsauce besteht aus Hackfleisch, Tomate und jeder Menge leckerer Gewürze. Wir zeigen dir wie du die Bolognese-Sauce zubereitest.

  1. Step 1: Zuerst musst du den Knoblauch, die Zwiebeln und die Möhre schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Step 2: Dann gibst du das Hackfleisch in eine heiße Pfanne und brätst es fünf Minuten lang krümelig. Anschließend das gewürfelte Gemüse mit in die Pfanne geben und alles weitere acht Minuten lang anrösten.
  3. Step 3: Nun gibst du die passierten Tomaten mit in die Pfanne und würzt alles kräftig mit Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano, Rosmarin und Thymian. Bei kleiner Hitze sollte die Soße jetzt 10 bis 15 Minuten lang köcheln.
  4. Step 4: Währenddessen kannst du die Spaghetti in gesalzenem Wasser al dente garen und zusammen mit der Bolognese Soße anrichten.
  5. Wie kocht man die perfekten Nudeln? Damit die Nudeln für die Spaghetti Bolognese richtig lecker werden, solltest du pro 100 g Nudeln einen Liter Nudelwasser und 10 g Salz verwenden. Zuerst solltest du das Wasser zum Kochen bringen. Das Salz und die Nudeln gibst du erst dann in den Topf, wenn das Wasser kocht. Zwei Minuten vor dem Ende der Garzeit, die du auf der Packung findest, solltest du eine Nudel probieren um zu testen, ob die Nudel schon al dente ist. Achtung: Gib kein Öl in das Nudelwasser, denn das würde dafür sorgen, dass die Nudeln die Sauce nicht mehr richtig aufnehmen können.
Tipp

In Italien gilt die Regel: Je länger eine Nudelsauce kocht, desto besser wird sie. Wenn du besonders viel Geduld hast, kannst du die Bolognese auch auf niedriger Temperatur länger köcheln lassen.

Basilikum-Pesto selbstgemacht
Noch mehr Pasta-Rezepte

Du bist nicht nur ein großer Fan von Spaghetti Bolognese, sondern auch von anderen italienischen Klassikern? Dann stöbere doch mal durch unsere Kategorie "Nudeln & Pizza"