Sushi Corn Dogs: Frittiertes Sushi am Stiel mit Lachs

Frittiertes Sushi mit Avocado, Frischkäse & Lachs

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 3811 kJ, 910 kcal, 109 g Kohlenhydrate, 24,4 g Eiweiß, 45,3 g Fett, 83,5 mg Cholesterin, 8,55 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 1 EL schwarzer Sesam
  • 150 g Lachsfilet
  • 2 TL Zucker
  • 3 EL Chilisoße
  • 500 ml Wasser
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 unbehandelte Limette
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1/2 reife Avocado
  • 100 g  Mehl
  •  Salz
  • 3 EL Frischkäse
  • 3 EL Reisessig
  • 1 EL heller Sesam
  • 1 Liter Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 200 ml Milch
  • 250 g Sushi-Reis
  • 4-6 Noriblätter
  • 100 g Maismehl
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 3 EL Mayonnaise
Sushi Corn Dog

Du liebst Sushi und sowieso alles was frittiert ist? Dann haben wir hier die perfekte Kombi für dich! Unsere Sushi Corn Dogs sind nicht nur ein echter Hingucker, sondern schmecken auch einfach unglaublich gut! Die selbstgemachte Sushi-Rolle mit Avocado, Frischkäse und Lachs wird in einem Teig aus Mehl, Milch, Salz und Pfeffer gewendet und anschließend in heißem Öl frittiert! Mit dem Dip aus Mayonnaise, Chilisauce und Limettenabrieb ist unser crunchy Sushi Corn Dog ein echter Genuss und sollte unbedingt einmal von dir nachgemacht werden! So einfach kannst du den Sushi Corn Dog nachmachen:

  1. Step 1: Zuerst machst du den Reis. Dazu den Reis waschen, bis das Wasser nicht mehr trüb ist. Den Sushi-Reis gibst du dann mit 500 ml Wasser in einen Topf und bringst ihn ohne Deckel zum Kochen. Jetzt muss der Reis für ca. 3 Minuten lang köcheln, bis der Herd ausgeschaltet werden kann. Danach lässt du den Reis etwa für ca. 20 Minuten ohne Deckel auf der ausgeschalteten Herdplatte stehen. Anschließend legst du anstatt des Deckels ein feuchtes Küchentuch auf den Topf und lässt den Reis nochmals für 10 Minuten quellen. In der Zwischenzeit kannst du den Essig mit 2 TL Zucker und 2 TL Salz erwärmen, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Den fertigen Reis in eine Schüssel geben, auseinanderbreiten und mit dem Essig würzen. Den Reis deckst du zum Abkühlen mit einem feuchten Küchentuch ab.
  2. Step 2: Jetzt erhitzt du 2 EL Öl in einer Pfanne und lässt den Lachs darin knusprig anbraten, bis er beginnt auseinanderzufallen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen. Die Avocado halbieren, schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel schneidest du in sehr feine Ringe.
  3. Step 3: Für die Soße vermischt du die Mayonnaise und die Chilisauce und würzt sie mit etwas Limettenabrieb und Salz.
  4. Step 4: Jetzt kannst du die Bambusmatte auf die Arbeitsplatte legen und eine Schale mit kaltem Wasser aufstellen. Mit der glänzenden Seite nach unten legst du nun ein halbes Algenblatt darauf. Die Hände ins Wasser tauchen, dann eine kleine Handvoll Reis nehmen und gleichmäßig etwa 1/2 Zentimeter hoch auf dem Algenblatt verteilen. Vorne jeweils einen halben Zentimeter frei lassen. Jetzt kannst du den Reis mittig mit etwas Frischkäse bestreichen, dann die Frühlingszwiebel, die Avocado und etwas zerpflückten Lachs auflegen. Die Sushi-Matte an der zugewandten Seite mit beiden Händen anheben und fest nach vorne aufrollen, dann gut zusammendrücken. Die Rolle einmal halbieren.
  5. Step 5: Mehl, Maismehl, Milch, 2 TL Salz und Cayennepfeffer zu einem dicken Teig verrühren. Dann kannst du das Öl in einem Wok heiß werden lassen. Anschließend ziehst du die Sushirollen mit einer Zange durch den Teig und frittierst sie dann im heißen Fett goldbraun. Mit einem Sushistäbchen als Stiel servieren. Mit Soße dekoriert und mit Sesam bestreut servieren. t!
Brotsushi
Noch mehr Sushi:

Du hast unsere leckeren Sushi Corn Dogs schon nachgemacht und hast Lust auf weitere leckere Sushi Rezepte? Dann probiere unbedingt mal dieses leckere Brotsushi mit Terriyaki-Lachs aus!