Thai-Nudelsuppe mit Curry, Kokosmilch & Gemüse

Nudelsuppe im Thai Style

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie schnell laktosefrei spicy kalorienarm
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 892 kJ, 213 kcal, 29,0 g Kohlenhydrate, 1,91 g Eiweiß, 9,65 g Fett, 0,5 mg Cholesterin, 3,59 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück  Ingwer
  • 1 rote Chilischote
  • 2 EL  geröstetes Sesamöl
  • 1 EL  grüne Currypaste
  • 800 ml  Gemüsebrühe
  • 400 ml  Kokosmilch
  • 100 g  Glasnudeln
  • 2 Möhren
  • 1 Handvoll  TK-Blumenkohl
  • 1 Bund  frischer Koriander
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Limette
  • 1 TL Rohrzucker
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Nudelsuppy Thai Style mit Curry, Kokosmilch und Gemüse

Du findest Suppen langweilig? Dann solltest du unbedingt unsere feurige Nudelsuppe im Thai Style probieren. Mit Curry, Kokosmilch und jeder Menge Nudeln ist diese Suppe alles andere als langweilig und heizt dir dabei richtig ein! So geht’s:

  1. Step 1: Zuerst kannst du den Knoblauch und den Ingwer schälen, beides sehr fein würfeln. Die Chilischote entkernen und in Ringe schneiden.
  2. Step 2: In einem mittelgroßen Topf das Sesamöl erhitzen. Die Knoblauch- und Ingwerwürfel und die Hälfte der Chiliringe dazu geben und alles zwei Minuten anschwitzen. Die Currypaste ebenfalls dazu geben und für zwei weitere Minuten anrösten.
  3. Step 3: Mit der Brühe und der Kokosmilch ablöschen und alles einmal kräftig aufkochen lassen. In der Zwischenzeit kannst du die Möhren schälen und in feine, schräge Scheiben schneiden. Mit in die Brühe geben und fünf Minuten köcheln lassen. Dann den Blumenkohl und die Glasnudeln mit zur Suppe geben, nochmals aufkochen und den Topf dann vom Herd ziehen.
  4. Step 4: Zum Schluss den Koriander hacken und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  5. Step 5: Die fertige Suppe mit Limettensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Frühlingszwiebeln, Koriander und den restlichen Chilischoten garniert servieren.
  6. Was sind eigentlich Glasnudeln? Glasnudeln sind typisch für die ostasiatische Küche und werden dort als Beilage zu verschiedensten Gerichten gegessen. Hergestellt werden die Nudeln aus Stärke – diese wird entweder aus der Mungbohne oder aus der Süßkartoffel gewonnen. Wichtig ist, dass Glasnudeln nicht gekocht, sondern in Wasser eingeweicht oder direkt in die Suppe gegeben werden. Auch gebraten schmecken die Nudeln gut.
Kartoffelsuppe mit Basilikumöl und Feta
Kartoffelsuppe mit Basilikum

Auf der Suche nach noch mehr Suppen-Ideen? Hier geht's zu unserer Kartoffelsuppe mit Basilikum !