Vegane türkische Pizza mit Attila Hildmann

Veganes Lahmacun einfach zubereiten

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie vegan
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 2494 kJ, 596 kcal, 60 g Kohlenhydrate, 27 g Eiweiß, 24 g Fett, 0,12 mg Cholesterin, 9 g Ballaststoffe

Zutaten
Für den Teig:
  • 3/4 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 140 ml lauwarmes Wasser
  • 250 g Mehl (Type 1050)
  • 1 TL Salz
Für die Füllung:
  • 200 g Tofu
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml trockener Rotwein
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Zimt
  • 50 g Pinienkerne
  •  einige Salatblätter
  • 1/2 Gurke
  • 8 Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebel
Für den Dip:
  • 500 g Sojajoghurt
  • 1/2 Bund Minze
  • 1/2 Bio-Zitrone
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Türkische Pizza vegan

  1. Step 1: Zuerst kümmern wir uns um den Teig. Dazu die Hefe mit dem Zucker und dem Wasser vermischen und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Anschließend verknetest du alles mit dem Mehl und dem Salz zu einem elastischen Teig und lässt diesen weitere 30 Minuten gehen.
  2. Step 2: Währenddessen kannst du dich schon einmal um die Füllung kümmern. Dazu zerdrückst du zuerst einmal den Tofu mit einer Gabel schön krümelig und hackst die Zwiebel und den Knoblauch fein. Den Ofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Step 3: Dann gibst du das Öl in eine Pfanne und brätst den Tofu darin 6 Minuten knusprig. Anschließend die Zwiebeln und den Knoblauch weitere drei Minuten mitbraten und dann das Tomatenmark, die Pinienkerne und den Zucker dazugeben und zwei Minuten anschwitzen.
  4. Step 4: Die Tofu-Masse mit Rotwein ablöschen, diesen fünf Minuten einkochen lassen und alles mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken. Die Tofumasse beiseite stellen.
  5. Step 5: Wenn sich der Teig ungefähr verdoppelt hat, kannst du ihn in vier gleichgroße Teile teilen und jeden Teil auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Je drei Esslöffel der Tofumasse auf den Teigfladen verteilen und etwas in den Teig drücken. Nun die Pizzen für fünf Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  6. Step 6: Währenddessen für den Dip die Minze fein hacken und mit dem Sojajoghurt, dem Saft, sowie der Schale der halben Zitrone und dem Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Step 7: Den Salat in Streifen, Gurke und Zwiebel in dünne Scheiben und die Tomaten in Achtel schneiden.
  8. Step 8: Die Pizzen mit dem Gemüse belegen, etwas Dip darauf verteilen und anschließend zusammenrollen.
Tipp

Statt des Rotweins kannst du auch 80 ml Gemüsebrühe nehmen.

Süßkartoffel-Curry selbstgemacht
Noch mehr vegane Rezepte

Du bist Veganer oder magst noch mehr vegane Rezepte ausprobieren? Dann schau doch mal in unserer Kategorie "vegetarisch & vegan" Dort findest du viele Inspirationen.