Veganes Mett & veganes Rührei

Veganes Mett aus Reiswaffeln

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie vegan
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 350 kJ, 84 kcal, 15,8 g Kohlenhydrate, 2,9 g Eiweiß, 0,5 g Fett, 0 mg Cholesterin, 1,4 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 5 Reiswaffeln
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Tomatenmark
  • 150 ml Wasser
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 4 Brötchenhälften
Veganes Mett und Ei

Mettbrötchen sind des Deutschen liebstes Frühstück. Nun müssen auch die Veganer unter euch nicht mehr auf Mett verzichten. Mit diesem Rezept könnt ihr euch ganz schnell veganes Mett zaubern - und es sieht dem Original sogar täuschend ähnlich.

  1. Step 1: Zuerst musst du die Reiswaffeln mit den Händen zerbröseln. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. Step 2: Das Tomatenmark vermischst du mit dem Wasser und gibst die Reiswaffelbrösel dazu und vermengst alles gut mit einer Gabel bis es eine mettähnliche Konsistenz hat. Dann gibst du die Zwiebelwürfel dazu und schmeckst alles mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver ab. Dann muss das Mett für 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen.
  3. Step 3: Zum Servieren verteilst du das Mett einfach auf vier Brötchenhälften.
Süßkartoffel-Curry selbstgemacht
Noch mehr vegane Rezepte?

Dir hat das vegane Mettbrötchen geschmeckt und du möchtest jetzt noch mehr vegane Rezepte ausprobieren? Dann versuch doch mal unser veganes Süßkartoffelcurry .

Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 788 kJ, 188 kcal, 3,6 g Kohlenhydrate, 16 g Eiweiß, 12 g Fett, 0,1 mg Cholesterin, 1,7 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 400 g Tofu
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL geschmacksneutrales Öl, z.B. Rapsöl
  • 100 ml Sojamilch
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 EL Sojasauce
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 Bund Schnittlauch
Veganes Rührei

Rührei vegan - das geht? Na klar! Aus Tofu, Sojamilch und Kurkuma entsteht ein leckeres Gericht, das dem echten Rührei zum Verwechseln ähnlich sieht.

  1. Step 1: Zuerst zerkrümelst du den Tofu mit einer Gabel in grobe Stückchen. Die Zwiebel fein würfeln.
  2. Step 2: Das Öl gibst du in eine Pfanne und lässt es heißwerden. Den Tofu darin kurz anrösten, dann Zwiebelwürfel dazugeben und glasig andünsten. Mit der Sojamilch ablöschen und zwei bis drei Minuten braten bis der Tofu die Sojamilch gut aufgenommen hat.
  3. Step 3: Kurkuma und Sojasauce dazugeben und das Tofu-Rührei mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden und beim Servieren über das Tofu-Rührei streuen.
Türkische Pizza vegan
Du isst gern vegan?

Du willst zu deinem veganen Rührei gern auch noch veganes Mittagessen oder veganes Abendbrot? Dann stöber doch mal durch unsere veganen Rezepte .