Windbeutel selber machen: mit Schokosahne & Blaubeer-Creme

Windbeutel mit Schokofüllung

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 20 Windbeutel

pro Portion: 841 kJ, 201 kcal, 15,5 g Kohlenhydrate, 4,1 g Eiweiß, 13,4 g Fett, 73,8 mg Cholesterin, 1,2 g Ballaststoffe

Zutaten
Für die Windbeutel
  • 250 ml  Wasser
  • 1 Prise  Salz
  • 80 g  Butter
  • 150 g  Mehl
  • 4  Eier
  • 100 g  Zartbitter-Kuvertüre
Für die Schokofüllung
  • 100 g  Zartbitter-Schokolade
  • 100 g  Vollmilch-Schokolade
  • 400 ml  Sahne
Windbeutel mit Schokoladen-Füllung

Windbeutel sind leckere kleine Gebäckteilchen aus Brandteig mit einer wunderbar cremigen Füllung. Wir haben unsere kleinen Windbeutel ganz klassisch mit Sahne gefüllt und unter die Sahne noch jede Menge Schokolade gemischt, denn Schokolade macht selbst die besten Gebäckstücke noch leckerer.

  1. Step 1: Zuerst kochst du das Wasser mit einer Prise Salz und der Butter in einem Topf auf. Den Topf vom Herd nehmen und schnell das Mehl mit einem Holzlöffel so lange mit der Butter-Wasser-Mischung verrühren, bis eine geschmeidige Teigkugel entsteht, die sich vom Topfboden löst. Dann den Teig kurz abkühlen lassen und den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Step 2: Nun kannst du die Eier mit den Knethaken des Handrührgeräts nacheinander unter den Brandteig kneten.
  3. Step 3: Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Tülle geben und auf ein Backblech mit Backpapier kleine Häufchen spritzen. Am besten lässt du ein wenig Abstand zwischen den Windbeuteln, da diese im Ofen noch aufgehen. Nun lässt du die Windbeutel für 20 Minuten backen. Du darfst den Backofen zwischendurch nicht öffnen.
  4. Step 4: Nach dem Backen die Windbeutel vom Blech nehmen und mit einem Messer oder einer Schere quer halbieren.
  5. Step 5: Für die Schokofüllung hackst du zuerst die Schokolade klein und gibst sie in eine Schüssel. Dann die Sahne in einem Topf erhitzen und über die Schokolade gießen. Die Sahne mit der Schokolade verrühren, bis eine gleichmäßige glatte Schokoladenmasse entsteht. Die Schokomasse muss nun mindestens drei Stunden im Kühlschrank abkühlen.
  6. Step 6: Nach dem Abkühlen kannst du die Schoko-Sahne mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Dann in einen Spritzbeutel füllen und in die Windbeutelhälften spritzen. Den Deckel der Windbeutel wieder aufsetzen.
  7. Step 7: Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über die Windbeutel träufeln.
  8. Was ist eigentlich Brandteig? Unser luftigen kleinen Windbeutel bestehen aus Brandteig. Aber was ist Brandteig eigentlich genau? Der Name kommt vom "Abbrennen" des Teiges. Das heißt, dass der Brandteig im Topf zubereitet wird und solange gegart wird, bis ein glatter Teig entsteht, der sich vom Topfboden löst. Dabei wird das Gluten im Mehl aktiviert, sodass der Teig verklebt. Später beim Backen möchte das Wasser aus dem Teig verdampfen, kann aber dank des verklebten Glutens nicht aus dem Teig. Die Windbeutel plustern sich auf und bekommen so die typischen Hohlräume.
Beerentörtchen mit Vanillecreme
Noch mehr leckeres Gebäck

Dir hat es Spaß gemacht die Windbeutel zu backen? Dann durchstöbere doch mal unsere anderen Backrezepte

Rezeptinfo

Zutaten für 20 Windbeutel

pro Portion: 559 kJ, 134 kcal, 8,6 g Kohlenhydrate, 2,8 g Eiweiß, 9,6 g Fett, 71,2 mg Cholesterin, 0,7 g Ballaststoffe

Zutaten
Für die Windbeutel
  • 250 ml  Wasser
  • 1 Prise  Salz
  • 80 g  Butter
  • 150 g  Mehl
  • 4  Eier
Für die Heidelbeerfüllung
  • 200 g  Heidelbeeren
  • 1 Päckchen  Vanillezucker
  • 1 TL  Zitronensaft
  • 250 g  Mascarpone
  • 30 g  Zucker
Blaubeer-Windbeutel selbstgemacht

Windbeutel kennen die meisten nur aus dem Tiefkühlregal oder vom letzten Kindergeburtstag. Dabei sind die kleinen Gebäckstücke super einfach zuzubereiten und lassen sich mit verschiedenen Füllungen abwechslungsreich gestalten. Wir haben diese Windbeutel mit einer tollen Heidelbeer-Mascarpone-Crème gefüllt.

  1. Step 1: Zuerst lässt du das Wasser, eine Prise Salz und die Butter in einem Topf aufkochen. Nun den Topf vom Herd nehmen und das Mehl zügig mit einem Holzlöffel so lange kräftig unterrühren, bis sich der Teig als eine geschmeidige Teigkugel vom Topfboden löst. Dann den Teig kurz abkühlen lassen. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Step 2: Nun die Eier mit den Knethaken des Handrührgeräts nacheinander unter den Teig rühren.
  3. Step 3: Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Tülle geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Häufchen spritzen. Lass etwas Abstand zwischen den Windbeuteln, weil diese im Ofen noch aufgehen. Im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen. Du darfst den Backofen zwischendurch keinesfalls öffnen.
  4. Step 4: Die noch warmen Windbeutel vom Blech nehmen und mit dem Messer oder der Schere quer halbieren.
  5. Step 5: Für die Windbeutel-Füllung pürierst du 125 g der Blaubeeren zusammen mit dem Vanillezucker und dem Zitronensaft. Anschließend die Mascarpone in eine Schüssel geben und mit dem Zucker cremig rühren.
  6. Step 6: Dann die pürierten Blaubeeren untermischen und mindestens 20 Minuten kalt stellen. Dann gibst du die Masse in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Tülle und gibst einen Klecks der Crème in die aufgeschnittenen Windbeutel. Nun kannst du noch die restlichen Blaubeeren auf der Crème verteilen und den Deckel der Windbeutel wieder aufsetzen.
  7. Was ist eigentlich Brandteig? Brandteig ist die Grundlage für die leckeren kleinen Windbeutel. Aber was ist Brandteig eigentlich genau?
    Der Name kommt daher, dass der Brandteig im Topf zubereitet und "abgebrannt" wird. Dabei wird das Gluten im Mehl aktiviert, sodass der Teig verklebt. Später beim Backen möchte das Wasser im Teig verdampfen, kann aber dank des verklebten Glutens nicht aus dem Teig. Die Windbeutel plustern sich auf und bekommen so die typischen hohlen Innenräume.
Erbeer-Marmelade selbstgemacht
Noch mehr leckere Beerenrezepte

Du magst Beeren nicht nur in Windbeuteln? Dann probier doch mal unsere leckere Erdbeer-Himbeer-Marmelade