Marokkanisches Zitronenhuhn mit Couscous & Oliven

Hühnchenschenkel mit orientalischer Gewürzmarinade

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 3657 kJ, 874 kcal, 62,2 g Kohlenhydrate, 56 g Eiweiß, 46,7 g Fett, 218 mg Cholesterin, 6,1 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 300 g  Couscous
  • ½ TL  Zimt
  • 1 TL  Koriander
  • 400 ml  Hühnerbrühe
  • 1 unbehandelte Zitrone
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Knoblauchzehen
  •  Salz
  • 400 ml  Gemüsebrühe
  • 1 kleines Bund  glatte Petersilie
  • 4 Hähnchenschenkel ohne Haut
  • 5 EL  Öl
  • 1 Handvoll  grüne Oliven ohne Stein
  • 1 TL  Kurkuma
  • ½ TL  Kreuzkümmel
  • 1 Zwiebel
Marokkanisches Zitronen-Hähnchen

Dieses marokkanische Zitronenhuhn wird durch eine orientalische Marinade mit Koriander, Zimt, Knoblauch, Kümmel und Kurkuma zu einer echten Geschmacksexplosion! Nachdem die Marinade für ungefähr eine Stunde eingezogen ist, kann das Zitronenhuhn in einer Pfanne super zart gegart werden. Der Geschmack der Marinade ist dann tief in das Fleisch eingezogen, sodass das Zitronenhuhn mega gut schmeckt. Besonders lecker ist es mit Couscous und Oliven serviert. Das Zitronenhuhn ist aber nicht nur super zart und mega lecker, sondern auch wirklich easy gemacht. Probier’s unbedingt aus, so einfach geht’s:

  1. Step 1: Zuerst kannst du die Marinade für das Zitronenhuhn vorbereiten. Dazu die Knoblauchzehen fein hacken. Aus Koriander, Zimt, Knoblauch, Kreuzkümmel, Kurkuma, 4 EL Öl, dem Saft der Zitrone und 1 TL Salz eine Marinade anrühren und das Huhn mit der Marinade einreiben. Die Marinade musst du für mindestens eine Stunde einwirken lassen.
  2. Step 2: Jetzt kannst du die Zwiebel schälen und fein würfeln. Nun eine Pfanne erhitzen, 1 EL Öl hineingeben und die Zwiebel darin andünsten. Dann die Zwiebelwürfel zur Seite Schieben und das Huhn anbraten. Dabei aufpassen, dass sie nicht verbrennen. Jetzt alles mit Hühnerbrühe ablöschen, die Oliven dazugeben und etwa 30 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Couscous mit kochender Gemüsebrühe aufgießen und abgedeckt quellen lassen.
  3. Step 3: Zum Schluss kannst du die Soße noch mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken und das Zitronenhuhn zusammen mit dem Couscous und frisch gehackter Petersilie servieren.
Chicken-Wings mit Krautsalat
Noch mehr Hühnchen-Rezepte:

Du hast das unser marokkanisches Zitronenhuhn schon probiert und hast Lust auf noch mehr Hühnchen-Rezepte? Dann probiere doch mal unsere leckeren selbstgemachten Chicken Wings !